TPLO? TTA? Meutstege? Was ist das?

TPLO? TTA? Meutstege? Was ist das?

Mein Versprechen, alles verständlich zu beschreiben, habe ich ja direkt in den neuesten Posts versemmelt. TPLO. Ja, was ist das überhaupt?

Mira wurde aufgrund eines Riss des vorderen Kreuzbandes operiert. Bzw., im aktuellen Fall, eines Anrisses. Für diesen Fall gibt es verschiedene Methoden, die man in Absprache mit seinem Tierarzt durchführen lassen kann.

Nach Meutstege

Das Kniegelenk wird zunächst von seinen entzündeten Resten des Kreuzbandes befreit und die Menisken auf Schäden untersucht. Es werden spezielle Nähte verwendet, die das Kreuzband simulieren. Danach folgt eine Naht außerhalb des Gelenkes, die ihm eine zusätzliche Stabilität geben soll.

TTA: Tibial Tuberosity Advancement

Während des Eingriffs, wird das Schienbein senkrecht gesägt und der vordere Teil abgetrennt. Diese chirurgische Trennung wird mit einer Halterung wieder befestigt. Dadurch wird die Mechanik des Kniegelenks und der Kniescheibensehne verändert. Das vordere Kreuzband wird dadurch und das Gelenk bleibt stabil.

TPLO: Tivbial Plateau Leveling Osteotomy

Sie erwirkt eine ebenso biomechanische Änderung des Kniegelenks wie auch die TTA. Hierbei wird der Schienbeinkopf abgetrennt, in einen optimaleren Winkel gebracht und mit einer Platte wieder am Schienbein befestigt.

Unter den Tierärzten kursieren durchaus unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen, welche Methode wann am besten anzuwenden ist. Im besten Falle ist eine Beratung beim Tierarzt eures Vertrauens durchaus sinnvoll. Aus persönlicher Erfahrung würde ich bei einem 35kg schweren Hund mit Coxarthrose nicht unbedingt zur Meutstege Methode greifen. Die TPLO ist ein durchaus kräftiger Eingriff, der aber gut zu handhaben ist. Im Endeffekt besteht eine sehr gute Stabilität im Kniegelenk und kann nie mehr zum Thema werden. Wie Mira die TPLO mit ihren anderen Baustellen meistert, könnt ihr hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Dieser Inhalt ist geschützt!